Fandom


Plünderungen in jüngster Zeit ist eine geschriebene Notiz, die in Dishonored gefunden werden kann. Es handelt sich um einen Bericht über Plünderungen nach Ausbruch der Seuche.

InhaltBearbeiten

[Auszug aus einem Brief, der in einem leeren Haus am Rand des Rudshore-Finanzbezirks gefunden wurde]

Das Plündern begann in den Lagerhäusern. Als die Arbeiter an der Seuche erkrankten, mussten die Firmen den Betrieb einstellen.

Mein Mann Malkus arbeitete für die Meierson'sche Tabakfabrik, die im letzten Jahr im Monat des Klans ihre Tore schloss. Er war für die Feuerstellen der Räucherhütte verantwortlich. Malkus sagte immer, dass Ofenräuchern die Blätter am süßesten machen würde. Die Tabakfabriken machen durch die Seuche die größten Verluste, weil das Rauchen so beliebt ist.

Eine Weile haben sie die Fabrik mit einer kleinen Mannschaft am Laufen gehalten, doch zu der Zeit, als mein Mann krank wurde, blieben die Feuerstellen aus und der Tabak begann zu verrotten.

Irgendwie haben die Diebe Wind davon bekommen und die ganze Fabrik ausgeräumt. Und dann haben sie das mit normalen Wohnhäusern gemacht, diese Hunde.

FundortBearbeiten

In der Dunwall Whiskey Destillerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.