Dishonored Wiki
Advertisement

Das Leid des Leviathans ist ein Buch, das in Dishonored und The Knife of Dunwall werden kann. Es handelt sich um den Verriss einer walfangkritischen Abhandlung.

Inhalt[]

[Auszug aus einer Abhandlung über einen von der Handelskammer von Rudshore verbotenen Bericht]

Nur wenig ist über Pacotti bekannt, dem Verfasser einer Reihe von Pamphleten gegen den ehrbaren Berufsstand der Walfänger. Er mag ein talentierter Autor sein, doch seine Ansichten sind Unsinn und gefährden das Wirtschaftssystem des Kaiserreiches.

01 Versklavung: Über die Zucht und den sparsamen Umgang mit Walen, im Gegensatz zur Jagd der Bestien in der Wildnis nach einem "natürlichen und freien Leben". Pacotti bietet keine Lösung dafür an, wo diese gewaltigen, bösartigen Kreaturen "geweidet" werden soll.

02 Auflösung: Klagen über die Zerstörung des "sozialen Gefüges" zwischen Mitgliedern der Herde. Pacotti benutzt sogar den Begriff "Familien".

03 Harmonie: Geschwafel über das "ästhetische Wunder", was in Wirklichkeit nichts als der große und bedrohliche Ozean ist, der uns fortwährend zu verschlingen droht. Enthält Argumente für eine "sanfte Natur" der brutalen Tiere, eine Ansicht, der an Land kommende Seeleute heftig widersprechen, die mit aufgerissenen Augen von der Grausamkeit der Wale erzählen.

04 Zerrüttung: Pacottis schwächste Argumentationskette, in der er fieberhaft Warnungen gegen die Vertreibung beziehungsweise die Entführung der Bestien aus ihrer natürlichen Umgebung zu Papier bringt.

Fundort[]

  • In Dishonored in Dr. Galvanis Haus, in seinem Schlafzimmer
  • In The Knife of Dunwall in einem Gebäude in der Schlachthausreihe.
Advertisement