Dishonored Wiki
Advertisement

Ames-Verhandlungen ist eine geschriebene Notiz, die in The Knife of Dunwall gefunden werden kann. Es handelt sich um einen Bericht bezülich der Verhandlungen mit Abigail Ames.

Inhalt[]

Mr. Rothwild,

meine Nachforschungen zu Abigail Ames blieben erfolglos. Sie besitzt keine Verwandten, mit denen wir sie unter Druck setzen könnten. Die Seuche scheint ihre Schwester und ihre Mutter erledigt zu haben. Ihr Vater starb vor etwas zehn Jahren auf dem Walfänger Ihres Vorgängers. Es gibt auch keine Geheimnisse, mit denen wir sie erpressen könnten. Eine wirklich überzeugte Aufseherin, so scheint es jedenfalls. Kein Wunder, denn sie hat bislang alle Erpressungsversuche abgeschlagen. Ich glaube nicht, dass sie etwas im Schilde führt: Sie scheint die besten Interessen der Arbeiter im Sinn zu haben.

Bei meinen Gesprächen mit den Arbeitern schien es mir, als hätte sie diese wirklich in der Hand. Sie tun, was immer sie verlangt, und sie glauben bedingungslos an sie. Wenn ihr ein Unfall oder etwas ähnliches zustoßen würde, erwarte ich einen Aufstand. Ich werde weiter nach einem Angriffspunkt suchen, aber ich empfehle, sie in der Zwischenzeit nicht anzurühren. Einige ihrer Reformen könnten sogar sinnvoll sein. Das mag Ihnen nicht schmecken, aber es würde uns Zeit kaufen und die Arbeiter würden wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Den Fleischern fehlt das nötige Feingefühl, um hier alles am Laufen zu halten.

Ihr untergebener Diener,

G.

Fundort[]

Auf Rothwilds Schreibtisch in seinem Büro im Rothwild-Schlachthaus

Advertisement