Flooded district.jpg

Der Überschwemmte Bezirk ist ein Bezirk in Dunwall und ein Schauplatz in Dishonored. Er ist von dem Rest der Stadt abgeschottet und durch Mauern dringt kein Licht in diesen Bezirk ein. Hierhin werden, auf Veranlassung des Lord Regenten, an der Seuche erkrankte Menschen deportiert, und auch die Leichen werden hierher geschafft. Corvo Attano besucht diese Gegend in der Mission Der Überschwemmte Bezirk.

Areale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Central Rudshore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein großer Teil dieser Fläche ist komplett überflutet. Es gibt nur zwei Gebäude die mit einer Brücke verbunden sind. Auf der anderen Seite des Gebäudes, bewachen zwei Attentäter den Eingang zur Handelskammer. Der Rest des Viertels ist mit Flusskriechern übersät.

Bekannte Straßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agroosh Way[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agroosh Way1.png

Dies ist die erste Straße, auf der Corvo sich befindet, wenn er aus dem Gebäude, in dem er gefangengehalten wurde, entkommen ist.

Ebenazar Causeway[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenazar Causeway1.png

Diese Straße zweigt nach links vom Agroosh Way ab. An der Mündung wächst eine große Kolonie Flußkriecher, und in einem Gebäude auf der rechten Seite befindet sich ein Gemälde von Sokolov.

Commerce Street[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commerce Street2.png

Die Commerce Street befindet sich in Central Rudshore. Es handelt sich um eine kleine Gasse direkt neben Dauds Hauptquartier. Zwei der Wolfshunde, die in einem Attentätertagebuch erwähnt werden, streunen hier herum.


Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.